Skip to main content

Billiges oder Teures Wimpernserum kaufen?

Diese oder ähnliche Fragen stellen sich viele Damen, die gerade nicht von Natur aus mit schönen, vollen und langen Wimpern ausgestattet sind. Wie kann man zu vollen Wimpern kommen, wenn man selbst nur einige „Stummelwimpern“ vorweisen kann beziehungsweise wenn sie farblich nicht wirklich markant sind und man keine Mascara verwenden möchte? Wieviel soll man für ein solches Produkt ausgeben und hält so ein Produkt überhaupt, was es verspricht? Wenn Uneinigkeiten auftauchen, sollte ganz einfach das Preis/Leistungsverhältnis unter die Lupe genommen werden. Ratgeber helfen dabei.

Billiges oder Teures Wimpernserum kaufen?

Billiges oder Teures Wimpernserum kaufen?

Ein Wimpernserum von guter Qualität…

..ist dafür da, die Wimpern schöner, sprich länger und voller und gegebenenfalls, wenn diese Zusatzoption gewünscht wird, auch dichter zu machen. Der natürliche Wuchs kommt oft nicht hinterher mit einem Resultat der „Hollywoodstars“, die immer mit wunderschönen, langen Wimpern auf dem roten Teppich glänzen. Doch auch diese sind meist nicht natürlich, entweder es wurde hier mittels eines Wimpernserums kräftig nachgeholfen oder aber es handelt sich grundsätzlich um falsche, angeklebte Wimpern. Ein Wimpernserum kann heute eigentlich gefahrlos angewendet werden.

Woraus besteht ein Wimpernserum?

Ein Wimpernserum ist eine klare Flüssigkeit, sie kann auch leicht milchig sein. Die Inhaltsstoffe eines solchen Serums sind von Hersteller zu Hersteller verschieden. Meist sind es aber aktive Peptide und Aminosäuren (die natürlich auch nicht so günstig herzustellen beziehungsweise zu gewinnen sind), Zusatzstoffe sind sehr häufig, in welcher Form, ist natürlich dem Hersteller überlassen. Öfters sind auch Wachstumshormone (z.B. Prostaglandine) zur Stimulation enthalten, diese sollten als Inhaltsstoffe aber eher gemieden werden. Billigere Seren enthalten oft Öle, die nicht immer die hochwertigsten sein müssen.

Nicht selten finden sich Kriechöle in Kosmetikprodukten, die oft besser gemieden werden sollten. Denn für die Haut sind diese nicht gerade gesund.

Die Preise

Ein Wimpernserum von durchschnittlicher Größe kann an die 50 – 70 Euro kosten. Klar, das schlägt vielen erst einmal kräftig auf den Magen, denn kostengünstig ist ein Marken-Serum eigentlich nicht. Dafür verspricht es oft schon Ergebnisse nach 2 Wochen oder sogar wenigen Tagen. Günstigere Seren sind ab 30 Euro zu haben. Diese enthalten aber oft Öle und sind allgemein (nach Studien) weniger gut verträglich. Wenn man hier aber keine Abstriche machen möchte (z.B. möchte man nicht, dass das Produkt nach 1 oder 2 Anwendungen bereits in den Augen brennt oder gar Reizungen unerwarteter Art hervorruft), sollte man doch zu einem hochwertigeren, somit auch teureren Produkt greifen.

Manche Onlineshops, die gute Marken führen, bieten mittlerweile Ratenzahlungen an.

Vorteile eines teuren Serums  Billiges oder Teures Wimpernserum kaufen?

  • gute Verträglichkeit
  • hohe Anwendungssicherheit
  • hochwertige Flüssigkeit
  • meist ohne Öle
  • hoch konzentriert

Vorteile eines billigen Serums

  • Preis
  • Ökonomie
  • wenn gut verträglich, dann in Ordnung

Es ist eine individuelle Entscheidung, was für ein Serum man schlussendlich kauft. Im Allgemeinen sollte auf die Größe, das Preis-Leistungsverhältnis und auch natürlich auf die Verträglichkeit großer Wert gelegt werden. Zudem sollten auch Alternativprodukte wie Naturmethoden zur Verlängerung der Wimpern oder aber eine professionelle Wimpernverlängerung in einem Studio als Alternativen angedacht werden. Preislich sind diese Optionen (außer der Naturmethode) aber gleich.